Psychograph.de

Den Namen habe ich mir für mein schönstes Hobby, das

Geocaching

ausgesucht.Er bedeutet aus dem Altgriechischen übersetzt soviel wie der Seelenschreiber. Aber er weist auch auf zwei weitere wichtige Bereiche von mir hin, auf meinen Beruf als

Psycho

therapeuth und ein lange bestehendes Hobby als Photo

graph

.

Unter 

http://www.geocaching.com

 könnt Ihr mein Profil finden.

Meine Favoriten beim Legen von Caches sind knifflige Rätsel-Caches (Mystery-Caches) die ich fast alle in meinem Dorf und der Umgebung gelegt habe. Hier finden sich auch einige Tradi´s, also einfache Caches wo der Cache an den angegebenen Koordinaten liegt. Hierbei versuche ich immer auch einen interessanten Ort zu zeigen oder eine schwierige Versteck-Form zu wählen, damit auch diese einfachen Caches eine Bereicherung sind.

Selber suche ich so ziemlich alles, was es gibt. Anfangs wollte ich erst einmal so viele wie möglich in meiner Heimatregion kennenlernen, dann begeistern mich natürlich die Rätsel-Caches von anderen, gerne darf es auch ein spannender Multi sein. Ein gewisses Faible habe ich zu Lost-Place-Caches entdeckt, wo man über mehrere Stationen in stillgelegten Industrie- oder Gebäudekomplexen mit teilweise adrenalinhaltigen Aufgaben den Schatz sucht. Ich gestehe, dass ich auch schon einmal Anwandlungen von Power-Caching habe, was soviel bedeutet, dass man in kurzer Zeit so viele Caches wie möglich findet. Dazu gibt es im Wendland und der angrenzenden Altmark gute Gelegenheiten, wobei man da trotz der "Schnelle" auch die schöne Landschaft kennenlernt. Bis zu einem Gewissen Grad traue ich mich auch an Kletter-Caches in Bäumen ran, allerdings gehe ich kein Risiko ein, die, für die man eine Kletterasurüstung braucht lasse ich vorerst liegen. Allerdings habe ich früher viel Zeit in Hochseilgärten verbracht, ich werde bestimmt irgendwann einen Kletterkurs besuchen, dann kann ich da auch mal ran.

Ich werde an dieser Stelle berichten, wenn sich Weiteres zum Erzählen ergibt.

Viele Grüße

Psychograph

 

 

03102